Kulturanlage im Stadtpark in Rothenburg/OL 1971   Gründung der "Oberlausitzer Blasmusikanten" durch Willfried Hübner (Trpt., Flgh., Gesang),                    Hartmut Hübner (Baritonhorn) und Willfried Jackisch (Trpt., Flgh., Gesang).             Die ursprüngliche Besetzung bestand weiterhin aus Werner Böhmer (1. Tenorhorn), Rainer             Anders (2. Tenorhorn), Günter Schönwälder (Tuba) und Wolfgang Großer (Schlagzeug). In             den folgenden Jahren kam es immer wieder zu einem Wechsel der Mitglieder und zu             Änderungen in der instrumentalen und gesanglichen Besetzung. Außerdem wurde das             Repertoire ständig aktualisiert und erweitert. Auftrittsanlässe: Dorf- und Heimatfeste, Hof-             und Betriebsfeste, Kinder- und Straßenfeste, Sport- und Parkfeste, Frühlings- und             Sommerfeste, Herbst- und Oktoberfeste, Natur- und Fischerfeste, Heide- und             Erntefeste, Blumen- und Familienfeste, Hafen- und Waldbadfeste, Feuerwehr- und Braufeste,             Tanz- und Faschingsveranstaltungen, Ständchen, Wichtelfeste und Weihnachtsfeiern.             1973    Erteilung einer Sonderspielgenehmigung durch den Rat des Kreises Niesky, Abteilung Kultur 1974    Teilnahme am Leistungsvergleich der Laientanzkapellen mit Festlegung der Leistungsstufe                 und Erwerb der staatlichen Spielerlaubnis im Kreisjugendklubhaus "Herbert Balzer" in              Niesky. 1974    Auswärtsauftritte in Frauenstein (Erzgebirge), Lübbenau (Spreewald) und Dresden 1976    Trägerschaftsvereinbarung mit dem Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Niesky 1977     Mitwirkung an der Veranstaltung  "Entdeckungen 77" von Radio DDR, Sender Dresden              in Niesky. 1990     Auftritt beim Bayerisch-Fränkischen Heimatabend im Kulturhaus "Herbert Balzer" in              Niesky mit der Trachten- und Tanzgruppe des Fichtelgebirgsvereins Warmensteinach              und den "Lustigen Steinachtaler". 1996     Aufnahme des Tonträgers "Klingende Grüße aus dem Niederschlesischen Oberlausitzkreis"              mit Kompositionen von Johann Brussig durch das Tonstudio Först aus Rehau in der Aula              des Friedrich-Schleiermacher-Gymnasiums in Niesky 1998     Ehrung des Heimatkomponisten Johann Brussig (1867-1946) in Anwesenheit seiner Nichte              durch ein Sonderkonzert auf der Kulturanlage im Stadtpark Rothenburg. 2000     Auftritt anlässlich des traditionellen Volksliedersingens des Männerchores "Schlesische              Schwälbchen" im Naturschutzzentrum "Schloss Niederspree". 2003     Die "Oberlausitzer Blasmusikanten" spielen im Vorprogramm zu einem Konzert mit Heino               auf der Forest-Village-Ranch in Walddorf. 2007     Teilnahme an der "Hitparade der Blasmusik" der Druck und Verlag Obermayer GmbH und               des Echo-Musikverlages mit dem Galopp "Auf dem Hochrad" von Johann Brussig. 2011     Blasmusikfest in Mückenhain unter dem Motto "Mit Sang und Klang" anlässlich des 40-              jährigen Bestehens der "Oberlausitzer Blasmusikanten" unter Mitwirkung des Posaunen-              chores Horka, des Männerchores "Schlesische Schwälbchen" aus Daubitz, der "Original              Elbländer Blasmusikanten" und der Diskothek "Dream-Music" aus Girbigsdorf. 2015     Zum Jahreswechsel 2014/2015 musste unser langjähriger Kapellenleiter, Sänger und Flügelhornist Eckard Weise              leider, gesundheitsbedingt  die Mitwirkung bei den Oberlausitzer Blasmusikanten aufgeben.              In der darauf folgenden Phase ohne Führung und mit der Unsicherheit wie es weiter geht, haben noch Frank              Oswald und Gerd Wecke die Kapelle verlassen.              So hieß es, keine Zeit verlieren und neue Strukturen schaffen. Die Leitung der Oberlausitzer Blasmusikanten              übernahm Torsten Klose. Als Ersatz am Flügelhorn konnten wir Horst Jannasch gewinnen. Die fehlende              Gesangsstimme übernahm Toni Girbig. Es wurden neue Fotos gemacht und so ging es unter dem Motto "klein              aber fein" in die 2015'er Saison. Was uns jetzt noch fehlt, ist ein fester Schlagzeuger und als i-Tüpfelchen eine              Sängerin. 2016    45. Gründungsjubiläum der "Oberlausitzer Blasmusikanten" Spreewaldhafen in Lübbenau Gartenfest "Zur alten Post" Jänkendorf  www.oberlausitzer-blasmusikanten.de Impressum